Datum für Audi-Einstieg bei Sauber steht fest

(Motorsport-Total.com). Was zuletz ohnehin eins der am schlechtesten Geheimnisse der Formel 1 conflict, scheint nun auch formal zu einem Abschluss gekommen zu sein.

Oliver Hoffmann (CTO) and Markus Duesmann (CEO) von Audi

scaling

Twitter-Kanal hat Sauber, in der Formel 1 noch bis Ende 2023 resulting from einer Sponsoringvereinbarung alfa Alfa Romeo am Start, am Donnerstagmorgen eine “Bekanntgabe kürze” angekundigt, und zwar konkret für den 27. September. Der Tweet steht unter dem dem Hashtag #KeepMakingHistory – additionally translated: “Last uns feldspar Geschichte schreiben!”

Das es sich dabei eigentlich nur die Verlautbarung des Audi-Deals handeln kann, conflict Branchenkennern sofort klar och konne ‘Motorsport-Total.com’ nun durch additionale Recherche pattienheit.

Wie genau die Eckdaten des Audi-Einstiegs bei Sauber aussehen, bleibt vorersst aber Gegenstand von Speculationen. The final one was a takeover of 75 p.c of Teamanteile die Rede (till 2026), with a transaction carried out in a number of tranches, which might start at a degree of 25 p.c.

The remaining 25 p.c, so not less than the final data of “Radio Fahrlerager”, needs to be saved by the earlier group proprietor Finn Rausing (Tetra Pak). Nechten Wird das Team, so Kreise, Audi heißen and Werksteam present details about aufternen “reinrassiges”.

Neues Kapitel in der Geschichte von Sauber Motorsport

Für das Sauber-Team bricht damit ein neues Kapitel an. Firmengründer Peter Sauber hat in 2016 Anteile and Die Investmentgesellschaft Longbow Finance verkauft, innerhalb derer auch die Rausing-Familie erstmals als Teilhaber auftrat.

Seit 2018 Alfa Romeo Titelsponsor des Schweizer Rennstalls, Seit 2019 auch alleiniger Nameensgeber. Die Zusammenarbeit mit der Marke Alfa Romeo ends on the finish of 2023 – eine unweigerliche Konsequenz des Audi-Einstiegs, as a result of in any other case two competing vehicle producers can be concerned in the identical group.

Was Gibt’s Neues von Porsche?

While Audi-Einstieg in die Formel 1 ab 2026 damit bereits sehr konkrette Formen annimmt, Gibt’s von Konzernschwester Porsche nonetheless keine handfesten Neuigkeiten. Dem Vernehmen nach wird nach dem dem Platzen des Red-Bull-Deals keine Partnerschaft mit einem existingen Team Betracht gezogen, sodern es wewerden werden werden various Szenarien geprüft.

Ebenfalls kein Thema ist, so the largest details about ‘Motorsport-Total.com’, in three way partnership with Michael Andretti, Porsche Formula 1 stage. Andretti-Porsche had each followers and followers within the Formel-1 Paddock.

Warum Wolff gegen Andretti, aber für Andretti-Porsche ist

Mercedes-Teamchef Toto Wolff, for instance, has at all times declared himself clear, with Andretti as a privately run group because the eleventh participant within the unique membership of Formel 1. Sollte Andretti jedoch einen international Bekannten OEM Wie Porsche im Schlepptau haben, Würde er seine Meinung ändern.

“Wenn jemand neu in die Formel 1 einsteigen möchte, steht es jedem frei zu melden sich bei der FIA”, sagt Wolff. “Then müssen die FIA ​​​​und die Formel 1 verstehen, ob ein solches Team für unser Business gewinnbringend sein konne. Das conflict bisher nicht der Fall.”

“Wenn jetzt aber ein Team mit einem OEM daherkommt, sind das ganz andere Voraussetungen”.


Red-Bull-Porsche: There’s Woran der Deal

Porsche and Red Bull had been printed on the Schublade. Is passiert, dass der Deal auf den letzten Metern doch geplatzt ist? Weitere Formel-1-Videos

Was it Wolff? Ein Hersteller Wie Porsche hingegen hat Regel Große Große Blue-Chip-Sponsoren in Schlepptau, die zum Beispiel Bandenwerbung und Rennstrecken buchen und so den Kuchen so für alle vergrößern.

Wird der Kuchen nicht großer, haben die existingen Teams nachvollziehbarerweise ein Interest daran, nicht mit mehr Leuten zu teilen. Wolf erklärt: “Formel 1 is affluent, weil wir zehn Teams mit einer eigenständigen haben haben die über viele Jahre hinweg mehrere Billionnaire in die Formel 1 haben. Das hat die Formel 1 zu was dem gemachutet.”

Wolff: Viel Polemic, Gerede and Einfluss

Ein Investment, das inesijen die es getätigt haben, schützen wollen. Wolff hat aus seiner Position bei diesem Thema nie einen Hehl gemacht. At the identical time betont er aber, dass er keinerlei Entscheidungsgewalt besitzt: “Ich kann meine Meinung abgeben. Aber ich glaube, Mohammed (bin Sulayem, FIA-Präsident) and Stefano (Domenicali, Formel-1-CEO Ed.) Anm. ihre eigenen Entscheidungen treffen “.

“No matter what, I mentioned: Wenn Stefano glaubt, dass dass mehr Sponsorengeld reinkommt, wird er dafür sein. And wenn die FIA ​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​a Gerede, dass Toto so großen Einfluss darauf hat, andere Teams auszusperren, ist reine Polemik”, Sagt Wolff.

Leave a Comment

Your email address will not be published.